DIE BHW BEAUFTRAGEN

Eine Gruppe von Menschen sitzt auf der Terrasse an einem Tisch und nimmt gemeinsam eine Mahlzeit ein.

GESCHÄFTSKUNDE SEIN

CLAUS KILIAN

CLAUS KILIAN

Gesamtwerkstattleitung

c.kilian@bhw-wetteraukreis.de
06031 7232 36

Seit mehr als 40 Jahren ist die Behindertenhilfe Wetteraukreis ein zuverlässiger Geschäftspartner in der Region. Unternehmen und Privatpersonen beauftragen uns regelmäßig. Sie schätzen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen, das Wirtschaftlichkeit und Inklusion professionell in Einklang bringt. Qualität, Termintreue und ein hohes Maß an Flexibilität sind die Markenzeichen unserer Werkstätten und Arbeitsgruppen im Außeneinsatz.

Wir handeln aus Überzeugung. Sprechen Sie uns an. Wir finden auch für Sie eine innovative Lösung!

Eine Gruppe von Menschen sitzt auf der Terrasse an einem Tisch und nimmt gemeinsam eine Mahlzeit ein.

LEISTUNGSSPEKTRUM

In den vier Werkstätten der Behindertenhilfe im Wetteraukreis, in Friedberg, Reichelsheim, Hirzenhain und Glauburg wird ein breit gefächertes Leistungsspektrum abgedeckt. Zu unseren Dienstleistungen gehören:

  • Aktenvernichtung
  • CNC-Metallverarbeitung
  • Textildruck und -bestickung
  • Elektroaltgeräte-Entsorgung
  • Garten- und Landschaftspflege
  • Holzbearbeitung / Schreinerei
  • Flechtarbeiten
  • Montage- und Verpackungsarbeiten
  • Speisenversorgung

Gern sind wir auch offen für Neues. Wenn Sie in unserer Übersicht noch nicht das gefunden haben, was Sie brauchen, sprechen Sie uns an. Als erfahrener und flexibler Geschäftspartner stellen wir uns auch neuen Herausforderungen.

SERVICE VOR ORT

Auch wenn Sie Ihre Arbeiten nicht direkt auslagern können, haben wir eine Lösung: Stehen in Ihrem Unternehmen Arbeiten im Bereich Montage, Verpackung oder Konfektionierung an, für die Sie keine Kapazitäten haben, kommen wir gern mit unseren flexiblen und betreuten Arbeitsgruppen direkt zu Ihnen ins Unternehmen.

Eine Gruppe von Menschen sitzt auf der Terrasse an einem Tisch und nimmt gemeinsam eine Mahlzeit ein.

AUSGLEICHSABGABE

Arbeitgeber, die durch Aufträge an anerkannte Werkstätten zur Beschäftigung behinderter Menschen beitragen, können bis zu 50 Prozent der in Rechnung gestellten Arbeitsleistung auf die Ausgleichsabgabe nach § 223 SGB IX anrechnen. Arbeiten Sie mit uns zusammen und profitieren Sie von dieser gesetzlichen Regelung. Der anrechenbare Betrag wird auf unseren Rechnungen separat ausgewiesen. Je nach Betriebsgröße und Beschäftigungsquote schwerbehinderter Mitarbeiter kann auf diesem Weg viel Geld eingespart werden.