Ganz große Augen machten die Vorschulkinder der integrativen Kindertagesstätte Sonnenschein in Friedberg: Sie besuchten die Feuerwehrwache 4 der Feuerwehr in Frankfurt am Main.

Am Anfang jedes Vorschuljahres können sich die neuen Vorschulkinder der Kita Sonnenschein verschiedene Ausflugsziele aussuchen, die dann im Rahmen der Vorschularbeit auch vor- und nachbereitet werden. Jetzt stand der Besuch der Feuerwehr an. Schon das Außengelände mit den vielen Fahrzeugen ließ die Kinder staunen. Im Unterrichtsraum in der Rettungswache bekamen die Kinder viele Informationen rund um das Thema Feuer und über die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr. Besonders spannend fanden die Kinder verschiedene Experimente: Sie fanden heraus, welche Gegenstände brennen und welche nicht. Nach der Theorie stärkten sich die Vorschulkinder zusammen mit den Feuerwehrleuten im Speisesaal. Anschließend besichtigten Sie den Sportraum und bewunderten die Rettungsstange, an denen die Feuerwehrleute bei einem Alarm schnell aus dem oberen Stockwerk in die Fahrzeughalle hinunterrutschen. Selbst einmal Feuerwehrmann sein konnten die Kinder danach in der Fahrzeughalle: Sie schlüpften in die Einsatzuniformen und setzten sich in die Feuerwehrautos. Eins davon konnten sie ganz genau unter die Lupe nehmen und alle Gegenstände des Fahrzeugs wurden ihnen genau erklärt, bevor sie mit dem Feuerwehrschlauch auf dem Hof spritzen durften. Die Kinderaugen leuchteten vor Begeisterung, als die Kinder mit der Drehleiter 31 Meter in die Höhe fahren konnten. Zum Dank für den spannenden und lehrreichen Tag überreichten die Vorschüler den Feuerwehrleuten ein Plakat.