Behindertenhilfe Wetterau | Hilfe und Unterstützung für geistig und körperlich behinderte Menschen

  • Tab 1
  • Tab 2
  • Tab 3
  • Tab 4

Integrative Kindertagesstätte Sonnenschein

Die Kindertagesstätte befindet sich seit Januar 2007 in der Heinrich-Busold-Straße 49 in der Kernstadt Friedberg.

Wir betreuen z.Z. 70 Kinder in drei Kindergartengruppen und einer alterstufenübergreifenden Gruppe. In den drei Kindergartengruppen werden je Gruppe 18 Kinder ab 3 Jahre bis zum Schuleintritt aufgenommen, von denen 3-5 Kinder über Integrationsmaßnahmen zusätzlich gefördert werden. In unserer altersstufenübergreifenden Gruppe betreuen wir Kinder ab 1 Jahr bis zum Schuleintritt, wobei die Anzahl der unter 3-jährigen Kinder auf 5 begrenzt ist. In der altersstufenübergreifenden Gruppe werden bis zu 2 Integrationsmaßnahmen durchgeführt.

 

Jede der vier Gruppen verfügt über einen großzügigen Gruppenraum mit angrenzendem Intensivraum, einen eigenen Waschraum mit Waschbecken und Kindertoiletten und einer zweite Spielebene. Die Kindertagesstätte ist barrierefrei. Kinder mit Rollstuhl oder sonstigen Reha-Hilfsmitteln können alle Angebote der Kindertagestätte mühelos nutzen. Auch das Aussengelände ist barrierefrei und bietet allen Kindern reichhaltige Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten inmitten einer großzügigen Grünfläche.

Die Gruppen arbeiten nach einem halboffenen System. Die Kinder einer Kindergruppe sind dieser Gruppe fest zugeordnet und werden innerhalb der Gruppe betreut und gefördert. Darüber hinaus finden zahlreiche gruppenübergreifende Aktionen und Projekte statt wie z.B. die Vorschularbeit, Naturtage, themenbezogene Projekte und Ausflüge und die Durchführung einer dreitätigen Freizeitmaßnahme für 5-6 jährige Kinder.

 

Unser pädagogisches Angebot

Drei Kindergartengruppen mit einer Gruppengröße von 18 Kindern, davon je Gruppe momentan 3 entwicklungsverzögerten bzw. behinderte Kinder und 15 nicht behinderte Kinder.

  • Eine altersstufenübergreifende Gruppe mit max. 18 Kinder, davon max. 2 Integrationskinder und für 5 Kinder unter 3 Jahren ausgerichtet.
  • Alle Gruppen sind aktuell mit 3 Erziehern/Erzieherinnen und Zusatzpersonal besetzt.
  • Neben den vier Gruppenräumen mit zusätzlichen Intensivräumen und zweiter Spielebene verfügt die Kita über weitere Funktionsräume wie Werkraum, Snoozleraum, Mehrzweckräume als Schlaf- und Bewegungsraum und der große Spielflur.
  • Wir bieten den Kindern die Möglichkeit zur Krankengymnastik, Ergotherapie und Logopädie
  • Kinderturnen, musikalische Früherziehung und zahlreiche andere Projekte
  • Selbstverständlich orientiert sich unsere Arbeit am Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan.

 

Unser pädagogischer Auftrag

  • Einen Ort für Kinder zu schaffen, an dem unterschiedliche Fähigkeiten, Bedürfnisse und Lebenssituationen von Kindern im Mittelpunkt stehen und gemeinsames Leben und Lernen ermöglicht wird.
  • Jedem Kind eine seiner Persönlichkeit und Individualität entsprechende Betreuung und Förderung anzubieten und Chancengleichheit zu eröffnen
  • Allen Kindern die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen und größtmögliche Selbstständigkeit im lebenspraktischen Bereich zu ermöglichen.
  • Alle Kinder haben das Recht auf Bildung

 

Integration – unser Leitgedanke

Die Entwicklung von Kindern verläuft individuell unterschiedlich. Entwicklungsverzögerungen und Behinderungen können sich zudem sehr unterschiedlich auf die Lernentwicklung von Kindern auswirken.

Wir betreuen Kinder mit unterschiedlichsten Behinderungen wie Entwicklungsverzögerung, Wahrnehmungsstörung, Verhaltensauffälligkeit, Sehbehinderung, Sprachbehinderung, geistig sowie körperliche Behinderung.

Wenn Kinder aufgrund eingeschränkter körperlicher oder geistiger Fähigkeiten von dem für das Lebensalter typischen Entwicklungsstand abweichen, gilt ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft als beeinträchtigt. Kinder mit Behinderung und von Behinderung bedrohte Kinder haben einen gesetzlichen Anspruch auf Eingliederungshilfe.

Die Eingliederungshilfe wird mithilfe einer Integrationsmaßnahme umgesetzt. Integrationsmaßnahmen bedürfen einer Antragstellung der Erziehungsberechtigten und der Kindertagesstätte beim Wetteraukreis und erfolgen auf der rechtlichen Grundlage von §§ 53/54 SGB XII und §§ 55/56 SGB IX.

Ziel einer Integrationsmaßnahme ist es, die maximale Selbstständigkeit eines Kindes zu fördern und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

 

Kooperationen // Wir arbeiten zusammen mit

  • Den Familien unserer Kinder
  • Therapeuten der unterschiedlichsten Disziplinen
  • Beratungs- und Frühförderstellen
  • Weitere Kinderbetreuungseinrichtungen
  • Grundschulen und Förderschulen für Lernhilfe
  • Ärzten, Kliniken, Gesundheitsamt

 

pdf-icon Konzeption der Kita Sonnenschein zum Download

 

Ansprechpartnerin

Ariane Kessels | Integrative Kindertagesstätte Sonnenschein

Ariane Kessels | Dipl. Soz. Pädagogin | Leiterin der KITA Sonnenschein
Tel.: 06031 - 3222 | This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Der Weg zur KITA

Besuchen Sie uns - wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

Straße:
Ort:
PLZ:
Bundesland:

Öffnungszeiten Kita "Sonnenschein"

Montag bis Freitag von 7:30 - 16:30 Uhr

Online Druckerei für Drucksachen im Digitaldruck | Textildruckerei für Textildruck | Stickerei für Textilien: Direktbestickung, Textilbestickung Stickdesign

Das regionale Studio in der Wetterau für Textildruck und Bestickung!

behindertenhilfe wetteraukreis ggmbh | Telefon: 06043 - 801-250 | sekretariat@bhw-wetteraukreis.de

Log in to your account or Registrieren